Ich habe mich entschlossen, Aufsichtsbeschwerden, Leserbriefe und weitere Dokumente mit "öffentlichem" Charakter über eine eigene Website zu veröffentlichen. Dies auch im Hinblick auf die ersten kleinen Demonstrationen, die per Ende Juni geplant sind. Die Dokumente sollen interessierten Menschen ermöglichen, sich anhand eines (weiteren) Beispiels über das Problem der unfähigen Schweizer Behörden im Bereich des Kindesschutzes zu informieren.